SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Alles über Touring- und Rentalequipment, Livemixing, Bühnen- und Livebeschallung
Benutzeravatar
Matty
Beiträge: 28
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:56
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Matty » Sa 3. Apr 2010, 14:27

Hallo Yoshi,

verstehe nicht so ganz was Du dort mit einem "Türkontakt" meinst - bist Du dir sicher, das Du dort nicht was falsch verstanden hast!? Ein Türkontakt steuert normalerweise eine Klingel und nicht ein Limiter. Sinnvoll wäre es bei Überschreitung eines gemessenen Pegels den Limiter zu aktivieren.

Bei kleinen Clubs kenne ich das so, dass dort vor der Anlage (also zwischen DJ-Pult und Verstärker) einfach ein Limiter geschaltet wird. Da die Verstärkung der Strecke nach dem Limiter ja gleich bleibt, gibt man einfach PinkNoise auf das DJ-Pult und dreht den Limiter am Threshold soweit zu bis sich auf der Tanzfläche der gewünschte Pegel am SPL-Messgerät einstellt. Besser wäre eine kontinuierliche Messung und Auswertung ist aber gerade für kleine Clubs sehr teuer und auch "oversized".

Für die Regler "attack" kann 20ms, für "release" 200-500ms als Startwert eingestellt werden.

Ich hoffe das hilft.

Matty

Tobias
Beiträge: 25
Registriert: Fr 2. Mai 2008, 18:56
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Tobias » So 4. Apr 2010, 00:01

Er hat wohl die Auflage bekommen, daß der Schallpegel abgesenkt werden muß, wenn die Tür geöffnet wird. Es soll wohl verhindert werden, daß die Anwohner bei jedem Öffnen der Tür gestört werden.

Soweit ich das erkennen kann, hat das Gerät einen Fernbedienungseingang, über de mit einem Poti eine Absenkung des Pegels möglich ist.
Dort müsstest Du über ein Poti den Türkontakt anschließen. Bei einer lange Zuleitung würde ich noch ein Relais verwenden.

Benutzeravatar
Matty
Beiträge: 28
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:56
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Matty » Mo 5. Apr 2010, 20:19

@ Tobias: meinst Du wirklich? Da werden sich die Gäste aber bedanken, wenn bei jedem Türöffnen die Musik auf der Tanzfläche leiser wird ... ich kann mir nicht vorstellen, dass dies zuträglich für die Gästezahl ist. So kann man natürlich auch einen Laden dicht machen ;)

Bei dieser Problematik würde ich eher einen dicken, halbkreisförmigen Vorhang innen vor der Tür vorschlagen ...

Matty

Evert
Beiträge: 170
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:32
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Evert » Sa 10. Apr 2010, 16:05

Nichts leichteres als den Pegel um 20 dB zu senken beim öffnen der Tür.
ABER, wie Matty schon sagte, ein paar hundert mal am Tag/Abend ein
Pegelumschaltung ist nicht zumutbar, sowohl für die Gäste, als auch
für das Personal.

Dann, indertat, eine Schleuse bauen. Allerdings würde ich kein Vorhang benutzen,
weil ich persönlich kein Vertrauen darin habe.
Vielleicht eine Drehtür ? Oder eine 2. Tür, und dafür sorgen, daß beide Türen nicht
gleichzeitig geöffnet werden können.

In einem E-Werk habe ich mal eine Türlose(!!) Schleuse gesehen.
In der großen Halle schätzungsweise 110 dB, hinter die Schleuse im Kontrollraum
konnte man ruhig mit einander reden.
Schleuse war etwa 1m breit, 3m lang, und wohl 1,90 hoch.
Ob, und welche Bekleidung es in der Schleuse gab, ist mir nicht mehr bekannt.
Obwohl ich etwas im Gedanken habe, daß die Wände aus (Plexi-) Glas waren.

MfG,

Evert

Yoshi1979
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 18:49
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Yoshi1979 » Mo 12. Apr 2010, 18:20

Hallo Leute ( Matty/ Evert und Tobias), vielen Dank dass ihr euch mit meiner Problematik beschäfftigt habt.

Zwischenzeitlich habe ich von Dateq erfahren dass hierfür an der D-Sub25 Pin Buchse Pin Nr1 über ein Relais ein Türkontakt anschließbar ist.

Wird standartmäßig dort als Signalgeber z.B. für eine Warnleuchte benutzt.

An Tobias:
Du hast richtig erraten, der Schallpegel muss gesenkt werden sobald die Tür offen ist. Doch keine Sorge gemeint ist nicht die Eingangstür und die 2 - 300 fache belästigung der Besucher sondern nur die Terassentüre die gegebenenfalls abends auch mal um 23 uhr aufgemacht wird. Und da der laden bis 95 db konzessioniert ist, in diesem Moment um die Uhrzeit allerdings nur 85DB drinnen erlaubt sein werden.

An Evert:
[i]"Nichts leichteres als den Pegel um 20 dB zu senken beim öffnen der Tür.
ABER, wie Matty schon sagte, ein paar hundert mal am Tag/Abend ein
Pegelumschaltung ist nicht zumutbar, sowohl für die Gäste, als auch
für das Personal."

Kannst du ein anderes Gerät und oder Lösung vorschlagen. Denn das mit dem Auslöser per Türkontakt bleibt die maßgebende Vorderung und Dateq bestäötigt zwar die Funktion ihres Gerätes kann mir aber nicht sagen wie ich das anschließen und Programmieren kann.

Eine Schleuse kommt aufgrund der beengenden Gesamtfläche nicht in Frage.


Gruß an alle und vielen Dank für die Hilfe.!!

Yoshi1979

Evert
Beiträge: 170
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:32
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Evert » Mo 12. Apr 2010, 19:24

Hallo Yoshi,

naja, technisch kein Problem, müßte mir das Gerät selbst mal ansehen, aber wenn
die Info schon da ist (D-Sub-Stecker) wäre es kein Problem.
Nur, probiere es mal aus, nur 10 oder 20 mal in einer Stunde den Pegel ab zu senken,
alle gehen ´raus ! Stell Dir vor, 10 mal pro Minute !!
Dann lieber etwas anderes ausdenken, wie z.B. den Pegel dauernd etwas niedriger
halten, oder vielleicht eine Drehtür ? Paßt sowas noch ?
Und außerdem: Ein niedriger Pegel ist auch besser für die Ohren der Gäste und das
Personal.
Sonnst den Rechtsweg wählen, denn eine dauernde umschalterei ist für die Gäste
und Personal unzumutbar !

MfG,

Evert

Benutzeravatar
Matty
Beiträge: 28
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:56
Kontaktdaten:

Re: SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Matty » Do 15. Apr 2010, 13:14

Hey Yoshi,

so langsam dämmert's! Du hast also die Auflage, das sich automatisch der Pegel absenkt, sobald das Personal die Terassentüren (dauerhaft) öffnet!? Das bedeutet es gibt also garkeine Tür die ständig auf und zu geht, sondern lediglich zwei Fälle. Damit auch keiner vom Personal vergessen kann den Pegel leiser zu machen muss der Pegel zwangsweise abgesenkt werden ... habe ich das so richtig verstanden?

Zu dem SPL2 gibt es hier ein Manual http://www.dateq.nl/_pdf/Manuals/spl23ts_eng.pdf

Dort findet sich auf Seite 7 die Anschlußbelegung des 25-pol SUB-D Steckers. Wie man sehen kann gibt es dort jede Menge Schaltausgänge für Relais, aber lediglich einen Schalteingang an Pin 1. Dieser ist eigentlich für eine externe Lautstärkeregelung vorgesehen, bei der ein 10kOhm Potentiometer gegen Masse Pin 14 angeschlossen werden muss. Da unbeschaltet keine Beeinflussung stattfindet muss Dein Türkontakt einfach dieses Poti gegen Masse schalten, dann kannst Du dort die Reduktion einstellen.

PIN 1 -------------[ 10 kohm Poti ] ------------- [ Türkontakt ] ------------- PIN 14

Ich hoffe so wird es klar!? Die Striche stellen die Kabelverbindung dar, beim Poti wird der mittlere Pin und ein äußerer Pin angelötet. Je nachdem welchen der beiden äußeren Pins Du nimmst entscheidet lediglich die Drehrichtung, sonst nichts. Sobald der Türkontakt auf Durchgang schaltet tritt die am Poti einstellbare Reduktion in Kraft.

So ein Poti kannst Du z.B. hier kaufen: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=B253;GROUPID=3135;ARTICLE=88232;SID=25GU2poawQARkAAHl4bM8ed73ca0f65c8f12c8527b8079bfe7f67
Dort gibt es auch gleich einen passenden Sub-D Stecker sowie das nötige Kabel!

Sag uns doch mal hier im Forum Bescheid ob's so funktioniert hat!

Matty

Yoshi1979
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 18:49
Kontaktdaten:

SPL Limiter per Türkontakt ansteuern???

Beitragvon Yoshi1979 » Mi 31. Mär 2010, 19:14

Sehr geehrte Forum Benutzer.... Bin hier total neu, habe nur eingeschränkte PA und Tontechnik kenntnisse, betreibe einen kleinen Laden in Düsseldorf, und habe vom Ordnungsamt folgende Auflagen bekommen.

Das Ordungsamt hat als Grundvoraussetzung für einen weiteren Betrieb mir auferlegt einen Limiter mit Türkontaktansteuerung zu besorgen über diesen dann die Lautstärke um 10- 20dB gesenkt wird.
Hoffe jmd. kann mir dabei helfen, sonst kann ich den Laden dicht machen.


Irgendwo im Netz " Musikhaus-Korn habe ich folgenden Limiter gefunden:

Dateq SPL 2: oder SPL 3 // Spl5
Beschreibung wie folgt:

Der SPL2 Limiter ist die Basisausführung, welche den Schalldruckpegel unter allen Bedingungen erhält. Er bietet die kostengünstigste Lösung für Ihre Probleme in Bezug auf Lautstärkepegel. Dieser Limiter wird von einer steigenden Zahl professioneller Installateure als "bester Limiter" empfohlen.

Der eingebaute Microkontroller misst kontinuierlich den Eingangspegel und senkt den Ausgangspegel so weit wie nötig ab um die Lautstärke unter dem eingestellten Grenzwert zu halten. Da die SPL-Limiter keine Peak-Limiter sind, wird die Dynamik der Musik nicht beeinträchtigt.

Der SPL2 besitzt die Fähigkeitkeit den Schalldruck (aktueller Ausgangspegel) und den Threshold (Eingangsempfindlichkeit) zu einzustellen. Nach der Verplombung des Limiters sind alle Anschlüsse sowie die Lautstärke- und Threshold-Controller gesperrt.

Features
Und hier unten in den Technischen Daten :

* Ausgänge: XLR (symm.)
* Anschluss für Türkontakte: Geräuschpegel wird beim Öffnen der Tür automatisch gesenkt
* interne Audioanschlüsse zur Vermeidung von Sabotage
* Eingänge: MIC (XLR symm.), LINE (XLR symm.)



So, nun meine Frage, wie kann ich diesen Türkontakt ansteuern und Ihm einen festen DB Begrenzungswert zuordnen, z.B. -18db, sobald dieser Kontakt offen ist.

Auf der Seite des Herstellers kann ich dieses Detail dem manual nicht entnehmen. -
--Ist warscheinlich "very tricky" - muss vieleicht etwas speziell angefertigt werden um so eine Funktion zu erzielen, oder bin ich nur einfach zu blöd um das Manual zu lesen ?

Bin über jede Anregung oder andere Lösungsvorschläge / dankbar. :D


Gruß an alle

Yoshi1979


Zurück zu „Beschallungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron