DIN-sync unter DOS...

Hier finden sich die Beiträge aus über acht Jahren Tontechniker Forum !
trouby

DIN-sync unter DOS...

Beitragvon trouby » Do 27. Mär 2008, 17:59

hiho,
gibt es programmierer unter euch - besonders c++?
es geht schlicht darum, den dinsync-takt & start/stop (S/S) über den seriellen port auszugeben.
dinsync pulslänge: 1 ms
quantisierung: 24ppq, 4 genügen :)
hab nix im netz dazu gefunden...
hab selber grad über nen zähler nachgedacht, TTL is aber zu umständlich.
2,048 mhz quarz, 12-bit teiler, 9bit-zähler (genügt), mit scrollrad z.b. referenz-zähler vergleichen, ne 7-segment muss ja auch rein...
microcontroller oder c64 scheiden aus - nich mobil.

trouby

Re: DIN-sync nur unter DOS...

Beitragvon trouby » Fr 28. Mär 2008, 12:12

nich wirklich...
soll auf nem uralten schläppi laufen, gibts ja genug davon. programmieren kann ich nich mehr :(
und kein midi2dinsync, gab ja mal ein midi-interface für LPT.

Thilo

Re: DIN-sync nur unter DOS...

Beitragvon Thilo » Fr 28. Mär 2008, 13:21

Erkläre mal bitte in ganzen Sätzen, was genau Du vorhast. Ich steige da irgendwie nicht durch. Tut mir leid.

Tonmaus

Re: DIN-sync unter DOS...

Beitragvon Tonmaus » Do 27. Mär 2008, 18:02

schau eventuell mal hier: http://elists.resynthesize.com/analogue-heaven/1998/04/

Thilo

Re: DIN-sync unter DOS...

Beitragvon Thilo » Fr 28. Mär 2008, 12:06

http://www.entechtaiwan.com/dev/port/index.shtm
Hilft Dir sowas??


Zurück zu „Forum Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron